Immerhin 3 Fördergerüste und 4 Fördermaschinen blieben nach der Stillegung 1993 erhalten: auf der Hauptanlage in Gelsenkirchen Bismarck das Doppelstrebengerüst über Schacht 9 mit den beiden Dampfmaschinen und das Betongerüst von Schacht 4 mit einer Treibscheibe von etwa 9m Durchmesser und die komplett erhaltene Anlage von Schacht 8 (Oberschuir) in Schalke mit einer elektrisch angetriebenen Bobine. Fotos von 2012.

Tipp