Die griechische Kykladeninsel Serifos besitzt kontaktmetasomatische Eisenerzlagerstätten. Schon im Altertum wurde hier das Erz in Pingen und im Tagebau gewonnen. 1968 endete dann die regelmäßige Förderung und geringe Mengen an Eisenerzen wurden noch 1970, 1973 und 1974 gefördert. Nach der Stilllegung des Bergbaus blieben die Bergwerke halt einfach stehen. Heute kann man auf der Insel die Bergbaulandschaft mit Bremsbergen, Förderbrücken, Gleisanlagen, Halden und Stollen erleben. In Mega Livadi befindet sich ein Sommer geöffnetes kleines Bergbaumuseum, die Ruine der Bergbauverwaltung und ein Denkmal zu dem Arbeiteraufstand vom August 1916. Dieser blutige Arbeiteraufstand war die erste erfolgreiche gewerkschaftlich organisierte Aktion in Griechenland. Der moderne Bergbau wurde von George Gromman (auch Grohmann geschrieben) geprägt. Die meisten Informationen zum Bergbau erhält man überraschenderweise beim Reiseführer vom Autor Eberhard Fohrer: Kykladen, Müller-Verlag, 2006.

Tipp