Das Umspannwerk Jena-Nord wurde 1926 errichtet als der steigende Bedarf an elektrischer Energie den Ausbau des Stromnetzes erforderte. Gestaltet wurde das Umspannwerk von den Weimarer Architekten Bruno Röhr. Erweiterungen erfuhr die Anlage 1933/34 und 1942. 1992 erfolgte die Stilllegung (bis auf wenige Bereiche) und 1993 wurde die Anlage unter Denkmalschutz gestellt. Heute kümmert sich der Verein IMAGINATA e.V. um die Erhaltung der Anlage.

http://imaginata.de/imaginata-konzept-und-gebaeude/

https://www.mdm-online.de/LGSuche_load.do?pk=%2523oATvlg7mSRk%253D

Tipp